Qualifikation

  • Studium der Psychologie in Freiburg im Breisgau und Berlin. Schwerpunkt: Klinische Psychologie
  • Diplomabschluss an der Technischen Universität Berlin (Note 1,0)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
  • Promotion (summa cum laude) an der Technischen Universtät Berlin
  • Anerkennung zur Durchführung von Kinder- und Jugendpsychotherapie (KJHG, Landesjugendamtes Berlin)
  • Anerkennung als Sachverständige für Familienrecht durch die Psychotherapeutenkammer (PTK Berlin) Liste der Sachverständigen auf der Webseite der PTK
  • Verleihung der Zusatzbezeichnung Systemische Therapie (Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer)

Fort- und Weiterbildung

Die Tätigkeit als Psychologische Sachverständige und auch als Psychologische Psychotherapeutin erfordert eine kontinuierliche Weiterbildung. Neben den aufgeführten Fort- und Weiterbildungen nimmt Frau Huber als Dozentin regelmäßig an Kongressen und Fortbildungen insbesondere zu Themen des Kinderschutzes (sexueller Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalt, Kinder aus Trennungsfamilien, Familienrecht etc.) teil.

Ausgewählte Weiterbildungen

  • 3½-jährige Fort- und Weiterbildung in Systemischer Therapie bei Prof. Dr. Martin Kirschenbaum (Ph.D., San Francisco Bay Area, USA, Prof. of Clinical Psychology)
  • Weiterbildung in Verhaltenstherapie
  • Zusatzfortbildung zur Paartherapie: Paare mit traumatisierendem Hintergrund
  • Fortbildungskurs „Familienpsychologische und Familienrechtliche Aspekte von Trennung und Scheidung“ bei Prof. Dr. Dr. Dr. W. E. Fthenakis
  • zweijährige Aus- und Weiterbildung in Familienmediation bei „Zusammenwirken im Familienkonflikt“. Die Ausbildung entspricht den Richtlinien der BAFM (Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation)
  • Weiterbildungen zu Moderationstechniken, Lehr- und Lernmethoden, Rhetorik und Schreiben in den Wissenschaften
  • Weiterbildung zur Integrativen Lerntherapeutin
  • Fachkunde Suchtpsychologie nach den Richtlinien der „Deutschen Gesellschaft für Suchtpsychologie e. V.“
  • Zertifizierte STEEP-Beraterin – Beraterin für frühe Bindung. STEEP ist ein komplexes bindungstheoretisch fundiertes Frühinterventionsprogramm zur Diagnostik und Stärkung der Eltern-Kind-Bindung (1½-jährige Weiterbildung an der FH Potsdam)
  • Kurs Gute Kinderschutzverfahren Modellprojekt zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung für eine kindgerechte Justiz (Onlinekurs, 55 Stunden, Universität Ulm unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Fegert)